FANDOM


Diddly-Bops
619px-DiddlyBops

Originaltitel - The Diddly-Bops
Regisseur - Steve Hoefer
Drehbuch - Matt Fleckenstein & Dan Schneider
Erstausstrahlung Deutschland - 30. April. 2011
Erstausstrahlung USA - 17. Januar. 2011


Episoden Guide
Vorherige Episode
Drama um Rex
Nächste Episode
Wok–Star
Diddly-Bops ist die 16. Episode der ersten Staffel von Victorious.

HandlungBearbeiten

Die Hollywood Arts Clique hat wie sooft Unterricht bei Sikowitz. Dieser bittet die sechs Schüler, nach der Stunde zu ihm zu kommen. Der Lehrer bietet ihnen an, für 1000 $ auf dem Kindergeburtstag des Sohnes eines Freundes aufzutreten. Tori und der Rest willigen ein und verabreden sich nach der Schule bei den Vegas.

Nach zahlreichen Überlegungen für einen Song komponiert André ein Lied über das Lieblingsessen von Kindern. Jetzt brauchen die Freunde nur noch einen Bandnamen und Kostüme. Kurzerhand werden sie von Sikowitz vor ihrem Auftritt als „Die Diddly-Bops“ angekündigt, als sie beim Kindergeburtstag als verschiedene Speisen auftreten. Ein Kind ist so angetan, dass es den Auftritt mit seinem Handy aufnimmt und ins Netz stellt.

André bekommt daraufhin eine Absage bei einer Plattenfirma, da sie der Ansicht ist, André würde durch das Kinderlied nicht ernst genommen werden. Später schreibt er das Lied in Song 2 You um und führt es zusammen mit Tori in der Schule auf.

Tori, André, Robbie, Beck und Jade sind von dem Erfolg ihrer Band nicht mehr so begeistert, doch Cat gründet die neuen Diddly-Bops, die allerdings nicht so erfolgreich sind wie die alten, wie man am Ende der Episode sehen kann.

Verwendete MusikBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Als beim ersten Auftritt Robbie »Ich steh' auf Käse!« ruft, wird dies zusätzlich mit Ich mag Käse! untertitelt.
  • In der britischen Version dieser Folge wurde die Szene, in der Cat sagt, Jade könne ihren Busen nicht in den Hamburger kriegen, herausgeschnitten.
  • Abspann-Zitat: Rex: »Starrt mich nur an, es bleibt trotzdem schlecht!«
  • In dieser Folge spricht einer der Akteure den Titel dieser Episode wörtlich aus.
  • Cat singt bei den gefakten Diddly-Bops zwar mit, die Kinder, von denen sie beschimpft werden, scheinen jedoch nicht zu merken, dass Cat zum Original gehört hat.
  • In den Vereinigten Staaten wurde diese Episode von 3,5 Millionen Zuschauern gesehen.
  • Im Ausstrahlungsmonat war Victorious auf Platz zwei der meist gesehenen Serien auf Nickelodeon Deutschland.

Running Gag Bearbeiten

• Robbie versucht immer wieder, Leute zum Zuhören seines Liedes Zerbrochenes Glas zu überzeugen.

• Frauen, deren Oberweite nicht in das Hamburger Kostüm passen (Jade und Trina).

Vermasselt Bearbeiten

• Lane erwähnt, dass das Video auf VideosforKideos war, aber als die Bande das Video sieht, ist dies auf SplashFace. Allerdings ist es möglich, dass das Video auch nach VideosforKideos auf SplashFace hochgeladen wurde.

• Die Closing Credits identifizieren die Waggafuffles falsch als die "Waggamuffins". Das könnte aber nur der Name des Liedes sein.

• Die Kinder schlagen alle gefälschten Diddly-Bops, weil sie nicht die Originale sind, obwohl Cat eine der Originale ist. (Es könnte sein, dass sie sie einfach nicht gemocht oder nicht bemerkt haben, dass sie ein Original war, oder dachten, dass Cat eine Fake sowie die anderen war.)

• Während des Gesangs sang Jade off-key.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki